Herzlich willkommen


Liebe Kunden,


wir bestehen auf den Erhalt druckreifer Daten, nach den von uns vorgegebenen Richtlinien bzw. Skizzen. Zudem übernehmen wir keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit Ihrer Bild- und Textinhalte. Bitte prüfen Sie vorher Ihre Druckdaten auf Rechtschreibfehler. Wir übernehmen keine Haftung für daraus resultierende Druckfehler.

Dateiformate

Mögliche Dateiformate sind: PDF-, PNG oder JPEG-Dateien

Daten aus Bildbearbeitungsprogrammen

Daten, die z.B. in Photoshop erstellt wurden, benötigen wir als PDF- oder JPEG-Datei. Bitte folgendes beachten:

  • auf Hintergrundebene reduzieren
  • keine Alpha-Kanäle
  • keine Pfade
  • bei JPEG-Dateien → nur im Standard-Format (z.B. kein JPG 2000), Qualität 12 und im Format „Baseline (Standard)“ abspeichern

PDF-Dateien

Sie haben die Möglichkeit eine fertig von Ihnen erstellte PDF-Datei (einseitig) hochzuladen. Für PDF-Dateien die im Verhältnis 1:1 angelegt sind, verwenden Sie bitte folgende Joboption: Regler PDF/X-4 Joboptions Für PDF-Dateien die im Verhältnis 1:10 angelegt sind (darauf achten das Verhältnis stimmt), verwenden Sie bitte folgende Joboption: Regler PDF/X-4 Joboptions

Außerdem zu beachten!

  • keine Falz-, Schneide- oder Passermarken anlegen
  • keine Transparenzen
  • keine Kommentare oder Formularfelder
  • keine Verschlüsselungen (z.B. Kennwortschutz)
  • keine Transferkurven
  • Output-Intent angeben
  • Schriften in Pfade konvertieren
  • keine Ebenen
  • keine OPI-Kommentare

Datenformat/Beschnitt/Zugaben

Beachten Sie die im Layout Buddy angezeigten Zugaben der jeweiligen Produkte. Halten Sie die in den Datenblättern/Tipps angegebenen Sicherheitsabstände bei allen Produkten unbedingt ein (z. B. bei gewählter Option „Ösen“)

Auflösung

Bei 1:1 Größe: mind. 72 dpi bei Standardauflösung mind. 150 dpi für hochauflösende Drucke (empfohlen) Bei kleinerem Maßstab bitte unbedingt auf eine ausreichende Auflösung achten! Bitte beachten Sie auch die Qualitätsanzeige im Layout-Buddy (Qualitätssterne) → bei aus dem Bildarchiv eingefügten Fotolia-Bildern stimmt die Qualitätsanzeige nicht mit dem zu erwartenden Endergebnis überein, da unsere Grafikabteilung Ihre Datei (nach Kauf) durch die hochauflösende Fotolia-Bilddatei ersetzt

Farbe

Farbmodus: CMYK oder RGB

minimaler Farbauftrag: Bei einer Farbdeckung unter 10 % kann die Farbe des Druckergebnisses sehr schwach erscheinen.
10 % Gelb wirken beispielsweise schwächer als 10 % Cyan.

Farbprofil: CMYK: ISO Coated v2 (ECI), RGB: eciRGB v2 (erhältlich unter www.eci.org) In PDF-Daten ist das Farbprofil als Output-Intent anzulegen.

Sonderfarben: Falls Sonderfarben PANTONE, HKS oder RAL in Ihrem Dokument hinterlegt sind, geben Sie dies bitte im Feld „Sonderfarbe enthalten“ im Layout-Buddy an. Die gewünschte Sonderfarbe wird mit Prozessfarben simuliert und extra berechnet.

Schriftgrößen

Vermeiden Sie Schriftgrößen unter 6 Punkt. Tiefschwarz anlegen Bei schwarzen Flächen lässt sich ein Tiefschwarz durch das Zufügen anderer Farbanteile erreichen.
Beispiel: Cyan 50%, Magenta 40%, Gelb 30%, Schwarz 100%
 
 (Für Texte und Linien nicht zu empfehlen, da es hierbei zu Passungenauigkeiten kommen kann)  

Linienstärken

Positive Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,25 Punkt (0,09 mm) haben. Negative Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,5 Punkt (0,18 mm) haben. Auch bei verkleinerten Grafiken dürfen die Linienstärken nicht unter den oben angegebenen Maßen liegen.